Qigong am Schloss Gottorf

Qigong am Schloss Gottorf

Im August wird es noch drei Qigong Termine am Schloss Gottorf geben. Wir üben Baduanjin (Die Acht Brokatübungen) mit Blick auf dem Schlosssee. Das Üben im Freien hat immer seinen eigenen Reiz: wir können in der sommerlichen, frühabendlichen Stimmung das Qi der Natur besonders gut spüren. Die Übungstermine richten sich an Qigong- und Taijiquan-Erfahrene, gleich welcher Stilrichtung. Bei Regen, Gewitter oder Sturm finden die Termine...

Mehr

Intensive Grundlagenarbeit zum HuiChun Gong

Intensive Grundlagenarbeit zum HuiChun Gong

Am 31.08.21 beginnt über die VHS Schleswig ein fünfwöchiger Kurs, der einerseits eine Einführung für neue Teilnehmerinnen bietet – durch die Auswahl der Übungen werden aber auch länger Übende viele neue Facetten dieser daoistischen Übungstradition kennenlernen. Die auch als „Verjüngungsübungen der Kaiserin“ bezeichneten Bewegungen machen den Körper elastisch, kräftigen den Beckenboden und öffnen die...

Mehr

Kurstermine nach den Sommerferien

Kurstermine nach den Sommerferien

Ich freue mich darauf ab Ende August nach und nach mit allen Kursen wieder in den Präsenzmodus zu gehen. Der onlnine-Unterricht hat mir neue Möglichkeiten eröffnet – er wird Teil meiner Angebote bleiben, aber jetzt steht erst einmal der direkte Austausch im Vordergrund. Unter Kurse könnt ihr ab sofort für die meisten Kurse die konkreten Termine sehen. Bei den Teilnehmerinnen der Kurse in Oeversee und Glücksburg werde ich mich ab...

Mehr

Taijiquan Sommerkurs

Taijiquan Sommerkurs

Ich freue mich sehr, dass es nun wieder möglich ist, in kleinem Kreis Taijiquan zu üben! Viele der Qualitäten, die Taijiquan uns näher bringt, können wir in dieser Zeit so gut gebrauchen! Da wäre die Verwurzelung, die uns standhaft macht auch in stürmischen Zeiten – oder die Fähigkeit, die Mitte zu wahren, während gerade viele diametral entgegengesetzte Positionen lautstark diskutiert werden. Oder die Aufrichtung, die uns mit...

Mehr

Das Laozi Projekt!

Das Laozi Projekt!

Es ist jetzt bald 36 Jahr her, dass ich meine erste Ausgabe des „Daodejing“ (frühere Schreibweise: Tao Te King) von Laozi (frühere Schreibweise Laotse) in den Händen hatte. Mein erster Lehrer im Taijiquan hat auf die Frage, ob es nicht Literatur zu dieser „Meditation in Bewegung“ gäbe, auf das kleine Büchlein mit seinen 81 Versen verwiesen. Von der damals gebräuchlichen Übersetzung von Richard Wilhelm war mein Herz sofort...

Mehr