Das Jahr des Tigers

geschrieben von am Januar 31, 2022

Das Jahr des Tigers

Am 1. Februar 2022, dem zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende, beginnt ein neues Tierkreiszeichen im chinesischen Kalenders. Nach 12 Jahren tritt der Tiger wieder auf den Plan – und für alle Menschen, die zwischen dem 05.02.62 und dem 24.01.63 geboren wurden ist es ein besonderes Jahr: Zum ersten Mal nach 60 Jahren wiederholt sich das Element Wasser im Zeichen des Tigers!

Für diese Menschen haben sich gemäß der alten daoistischen Anschauung, nun die ersten 60 Lebensjahre, die als die „Pflicht“ angesehen werden und in denen wir lernen müssen, vollendet und die zweiten 60 Jahre, die „Kür“ beginnt, in der wir freier als je zuvor werden können.

Aber auch alle Menschen, die einen durch 12 teilbaren Geburtstag (z.B. 36, 48, 72) feiern, sind in einem Jahr des Tigers geboren.

Denken wir an den Tiger, erscheinen sicherlich Bilder von Energie, Stärke und Mut vor unserem inneren Auge. Diese Eigenschaften werden den Menschen, die in Tigerjahren geboren sind, ebenso zugeschrieben und nicht umsonst steht der Tiger in der TCM für unsere Abwehrkraft und Schutz.

Die Tigergeborenen vertrauen auf ihren Instinkt, lieben ihre Unabhängigkeit und neigen zu impulsiven Handlungen. Auch wenn es einen Hang zu Selbstüberschätzung geben mag, ihr Gerechtigkeitssinn lässt sie andere verteidigen und überdeckt leicht die eigene Verletzlichkeit und Sensibilität. Besonders die Wasser-Tiger sind mit einer guten Intuition ausgestattet und haben so die Gabe, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Sie sind sehr kommunikativ und warmherziger, als die eher kühlen Vertreter der anderen Tigerfamilien (Holz, Feuer, Erde, Metall).

Das Tigerjahr gilt für alle Menschen als ein explosives Jahr. Plötzlich können Konflikte auf die Spitze getrieben und unbedachte Angriffe ausgeführt werden oder hochriskante Unternehmungen scheitern. Doch es steht auch für eine besondere Dynamik und die Vitalität, mit der umwälzende Veränderungen und neue, kühne Ideen sich Bahn brechen können. Die Explosivität wird durch die Yang-Qualität, die dieses Jahr bestimmt, noch gesteigert.

Diese Jahr fordert uns heraus, den Impuls des Augenblicks wahrzunehmen und sich mutig, sozusagen mit der Kraft des Tigers, Situationen zu stellen, wie wir sie noch nie gekannt haben. Gleichzeitig sollten wir die fließende, nachgiebige Qualität des Wasserelements in uns kultivieren und uns ohne Angst für andere einsetzen, bzw. die auch uns selbst schützenden Energien stärken.